Skan 2018-06-12T10:07:11+00:00

Menschen begleiten zu mehr Lebensfreude, Lust und Energie

SKAN Atem- und Körperarbeit hat ihren Ursprung in der Vegetotherapie Wilhelm Reichs. Dieser entdeckte wiederkehrende Muster in Körperhaltung, Verhalten und Ausdruck und fand heraus, dass es effektiver und nachhaltiger möglich ist, Blockaden und sog. Panzerungen zu lösen, wenn wir es von körperlicher Seite angehen und nicht durch Sprache und Verstand. Durch Deine jeweiligen Lebenserfahrungen hat Dein Körper Strukturen gebildet, um gut mit dem Leben und den Menschen klar zu kommen. Viele dieser Eigenschaften und Verhaltensweisen sind heute nicht mehr sinnvoll. Nur: So einfach können wir uns nicht anders im Leben bewegen und verhalten. Eine Entscheidung vom Kopf her reicht nicht aus. Wenn aber die damit verbundenen Emotionen ausgedrückt werden können und der Körper dadurch nach und nach die Panzerung lockert, kann Heilung geschehen.

Sich wieder frei im Körper fühlen

Ich begleite Dich im geschützten Rahmen einer Therapie, im Körper eingeprägte Gefühle wieder zu empfinden und ihnen Ausdruck zu geben. Dabei orientiere ich mich an der Lebendigkeit, die sich neben allem Gehaltensein im und am Körper zeigt. Dort wo die Energie im Körper frei fließt, wird mehr Raum gegeben, dass sie sich auszubreiten kann. Diese Lebendigkeit findet Ausdruck in Freude, Wut, Frust, Aggression, Traurigkeit durch Tönen, Schreien, Schlagen, Treten, Lachen, Schluchzen, Jauchzen. Emotionale und körperliche Blockaden werden nach und nach gelöst. Das bedeutet mehr Wohlbefinden, ein höheres Energieniveau, mehr Wahlmöglichkeiten – sprich gesteigerte Lebensqualität. Dies macht sich bemerkbar durch mehr Selbstbewusstsein und -vertrauen. Du fühlst dich wieder im eigenen Körper zu Hause und kannst wieder vollständig durchatmen. So bist Du in der Lage, tiefere Verbindungen zu anderen Menschen einzugehen. Du folgst wieder Deinem eigenen Kompass.

Einzelarbeit

SKAN Atem- und Körperarbeit wird meist liegend auf einer Matte durchgeführt. Intensiveres Atmen, angeleitet vom Therapeuten, bringt Bewegung in den Körper und zeigt deutlicher, wo die Energien gut fließen und wo etwas blockiert ist. Dazu ziehen sich die Klienten aus, damit Veränderungen wie Muskelkontraktionen, Hautrötungen und das Fließen der Atmung direkt am Körper wahrgenommen werden können.

Gefühle ausdrücken

Die Auseinandersetzung mit diesen eingeprägten Strukturen und der natürliche Ausdruck der damit verbundenen Gefühle öffnet den Raum für neue Erfahrungen. Durch Lenkung der Atmung, Berührung, Arbeit mit der Stimme, Körperwahrnehmungsübungen und auch mit Worten begleite ich einfühlsam den Prozess.

Begegnung im Hier und Jetzt

In einem Rahmen schonungsloser Offenheit und grenzenloser Annahme entdeckst Du verborgene Gefühle und lernst diese spontan auszudrücken. Begleitet voller Mitgefühl und Achtsamkeit begegnest Du Dir selbst in Deiner ganzen Tiefe, mit der Erlaubnis und Möglichkeit, Dich ganz dem Augenblick hinzugeben, loszulassen und die Lebendigkeit fließen zu lassen.

Was ist SKAN?

Der Begriff SKAN stammt aus dem Indianischen und bedeutet „das, was sich bewegt“. SKAN basiert auf der Atem- und Körperarbeit von Wilhelm Reich. Reich erkannte, dass psychische und emotionale Einschränkungen meist auf körperliche Blockierungen zurückgehen. Diese bilden sich durch belastende Erfahrungen wie eine Art „Panzer“ um unseren lebendigen inneren Kern herum und hindern uns daran, vital, glücklich und entspannt zu leben. Ein direkter Schüler von Reich war Al Bauman, der seine Arbeit weiterentwickelte. So entstand SKAN Atem- und Körperarbeit und das sogenannte „Streaming-Theatre“, eine darstellerische Erweiterung von SKAN. Michael Smith, ein Schüler von Bauman, brachte SKAN schließlich nach Europa und gab sein Wissen hier an Loil Neidhöfer und Petra Mathes weiter.

Wozu SKAN?

Im Mittelpunkt der SKAN Atem- und Körperarbeit steht die Lebendigkeit und natürliche Vitalität Deines Körpers und nicht der Mangel oder das Problem. Ausgehend von dem was gut ist, bringt SKAN die ursprüngliche Lebensenergie wieder zum Fließen. Genutzt wird auch die tiefe menschliche Sehnsucht nach Lebendigkeit, Ausdehnung, Bewegung und Ruhe. Wenn lange vergessene Gefühle wieder zum Ausdruck kommen, kannst Du freier handeln, intensiver erleben und unbefangener mit Menschen umgehen. Durch die allmähliche Auflösung der Körper-Panzerung kann der Organismus wieder seinen gesunden pulsierenden Zustand erreichen. Du bekommst wieder Zugang zu Deinem eigenen inneren Reichtum und gewinnst an Lebendigkeit und Lebensfreude.